Demo werden…

Deine Vorteile:

  • Du kannst dein Hobby günstiger finanzieren, denn du erhältst 20% – 25% Rabatt auf alle Stampin‘ Up! Produkte.
  • Du siehst die neuen Produkte schon vor allen anderen und kannst diese auch früher bestellen!
  • Du hast Zugriff auf unzählige Projektideen auf der Demonstratoren-Webseite.
  • Du hast die Möglichkeit, an exklusiven Stampin‘ Up-Veranstaltungen teilzunehmen.
  • Du hast die Möglichkeit, dir tolle Prämienreisen zu erarbeiten.
  • Ihr habt Zugriff zu unserer Stempelinsel-Whatsapp-Gruppe, in der wir uns unkompliziert und schnell austauschen können

Außerdem kannst du mit deinem Hobby auch Geld verdienen, denn …

  • … du erhältst mindestens 20% Rabatt auf die Bestellungen, die du für andere tätigst – und das ist dein sofortiges Einkommen!
  • Du erhälst weiteres Einkommen auf deinen Umsätzen und wenn du ein Team hast.
  • Arbeite von zu Hause aus, denn du hast als Demonstratorin / Demonstrator einen Nebenverdienst und bist dein eigener Chef.

Dein Starterset:

  • Du erhältst ein Starterset zu einem unschlagbar günstigen Preis – und das Beste: Du kannst dir die Produkte, die darin enthalten sind, selbst aussuchen! Das Set kostet dich 129 Euro und beinhaltet:
    – exklusive Stampin’ Up!-Produkte im Wert von bis zu 175 Euro
    – ein Paket mit Geschäftsmaterialien im Wert von ca. 30 Euro
Starterpaket

 
Deine Verpflichtungen:  

Du musst pro Quartal einen Mindest-Umsatz in Höhe von 300 CSV (die weltweit einheitliche Stampin‘ Up! Währung) erzielen – das entspricht 365,05 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob du für dich selbst Produkte in diesem Wert bestellst, oder Bestellungen für Kunden tätigst.


Das ist sonst noch wichtig:

  • Der Stampin‘ Up!-Vertrag sieht eine Gewerbeanmeldung vor, womit du dich bei deinem Einstieg als Demonstrator auch einverstanden erklärst. Ob du dies letztendlich tust, musst du für dich selbst entscheiden bzw. prüfen. In Deutschland bist du verpflichtet, ein Gewerbe anzumelden, wenn du eine Gewinnerzielungsabsicht hast.
  • Du kannst natürlich auch dann in mein Team kommen, wenn du nicht in meiner Nähe wohnst. Dank Online-Workshops/-Meetings sehen wir uns auch. Telefonisch stehe ich dir natürlich auch zur Verfügung.
  • Wenn du deinen Mindestumsatz einmal nicht erreichst, kannst du diesen in dem auf das entsprechende Quartal folgenden Monat ausgleichen. Schaffst du das nicht, endet deine Demonstratoren-Tätigkeit automatisch – ohne Konsequenzen.
  • Wenn du beschließt, deine Demonstratoren-Tätigkeit wieder aufzugeben, ist das weder für mich noch für Stampin‘ Up! ein Problem. Auch während deiner Tätigkeit wird dich niemand unter Druck setzen. Das Ganze soll Spaß machen!